LKW-Sattelzug steckt im Straßenbankett

Heftige Schneefälle verursachten landesweit ein großes Chaos auf den Straßen. In unserem Einsatzgebiet kam es auf der Passstraße über den "Hals" zu einem Zwischenfall...


Ein LKW-Sattelfahrzeug war in den frühen Morgenstunden auf der LH138, von Pottenstein Richtung Pernitz unterwegs. Die Straßen waren durch den heftigen Schneefall stark verschneit. So kam es, dass der Fahrer des LKW, bei einem Ausweichmanöver mit einem Linienbus, mit den Rädern in das weiche Bankett neben der Fahrbahn geriet. Dort blieb das schwere Fahrzeug stecken und der Fahrer konnte seinen Truck nicht mehr fortbewegen. Versuche, den Laster selbst zu befreien scheiterten, so verständigte er über den Notruf 122 die Feuerwehr.


Als wir wenig später die Einsatzadresse, am Fuße der Passstraße erreichten, erwartete uns der Fahrer bereits. Auch ein Streifenwagen der Polizei war schon vor Ort.

Wir sicherten umgehend das Straßenstück und errichteten den vorgeschriebenen Brandschutz. Nach der Erkundung des Einsatzleiters, Brandinspektor Stefan Schwarz, wurde beschlossen, den festsitzenden Lastraftwagen mit unserem Einsatzfahrzeug aus dem Straßengraben zu ziehen. Mittels Seilwinde sollte der Auflieger gegen Kippen gesichert werden.

Gesagt, getan! Doch leider mussten wir feststellen, dass die Luftdruckbremse des Sattelzuges uns einen Strich durch die Rechnung machte. Die Bremse blockiert die Räder und ließ sich nicht mehr lösen.


So mussten wir auf Plan B zurückgreifen und verständigten die Stützpunktfeuerwehr Mödling, die uns in solchen Fällen mit dem Kranfahrzeug unterstützt.


Diese waren trotz des langen Anfahrtsweg zur Einsatzadresse rasch zur Stelle. Mit vereinten Kräften und der Einbauseilwinde des schweren Kranfahrzeuges, konnte nun der Sattelzug, fast mühelos, aus seiner misslichen Lage gezogen werden.


Der Fahrer des LKW konnte die Fahrt mit seiner Fracht nun Fortsetzten.


Wir rückten Mit "TANK-1" und "TANK-2" ins Feuerwehrhaus ein, um die Einsatzbereitschaft wieder herzustellen.


Wir danken den Kameraden Aus Mödling für die gute Zusammenarbeit!


Bericht: Markus Hackl, ASB ÖA

Fotos: Markus Hackl, Gerald Schwarz, HBM




0 Ansichten