top of page

Schlange im Garten

Eine Schlange hatte sich in den Garten eines Einfamilienhauses verirrt.


Am Pfingstmontag, den 29. Mai 2023, um 18:57 Uhr, wurde die Feuerwehr Pottenstein von der Bereichsalarmzentrale Baden zu einer "Tierrettung (Alarmstufe T1) Reptilie in der Fabriksgasse" alarmiert.


Erschrocken entdeckte die Hausbesitzerin bei der Gartenarbeit eine Schlange, direkt neben ihrem Komposthaufen. Da sie das Tier nicht identifizieren konnte und sich nicht zu helfen wusste, verständigte sie über den Notruf 122 die Feuerwehr.


Kurz darauf erreichten wir die Einsatzadresse in der Fabriksgasse. Die Frau und ihr Sohn erwarteten uns bereits und wiesen uns zu der Stelle, an der sie das Reptil gesichtet hatten.

Wie es sich herausstellte, dürfte es sich hierbei um eine junge Äskulapnatter gehandelt haben. Diese sind völlig harmlos.

Das etwa 40 cm lange Tier ließ sich problemlos einfangen.

Da die Schlange höchstwahrscheinlich aus dem nahen Wald in das bewohnte Gebiet gekommen war, brachten wir es behutsam wieder dorthin zurück und schenkten ihm an einem geeigneten Platz die Freiheit.


Nachdem dies erledigt war, rückten wir mit "TANK-1" und "MTF", mit insgesamt 9 Mann Besatzung ins Feuerwehrhaus ein, um die Einsatzbereitschaft wieder herzustellen.


Bericht/Fotos: Markus Hackl, ASB ÖA




502 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page