top of page

Rauchsäule löste Brandalarm aus

Dunkle Rauchschwaden, die vor der Kulisse des Waldes aufstiegen, wirkten bedrohlich


Am Freitag, den 5. April 2024, um 19:45 Uhr, wurde die Feuerwehr Pottenstein von der Bereichsalarmzentrale Baden zu einem "Brandverdacht (Alarmstufe B1) Rauchentwicklung, Gutensteinerstraße zwischen Hochstraße und Urhausweg" alarmiert.


Besorgte Mitbürger sahen in der Dämmerung dunklen Rauch in Waldnähe aufsteigen und verständigten über den Notruf 122 die Feuerwehr.


Kurze Zeit später rückten wir mit zwei Tanklöschfahrzeugen zum Einsatz aus. Da der Anrufer keine genaueren Ortsangaben zum vermeintlichen Brandherd machen konnte, war zuerst unklar, wohin die Fahrt ging. Doch bald konnten wir in der Dunkelheit auch einige Rauchschwaden im Bereich der Triesting Höhe Bauhof erkennen. Als wir diesen nachgingen, stellte sich heraus, dass der Rauch von der anderen Uferseite aufstieg. Also wechselten wir den Standort dort hin und konnten den Brandherd schlußendlich lokalisieren.


Bei dem Feuer handelte es ich um ein Lagerfeuer, das auf einem Privatgrundstück entzündet worden war.


Erleichtert, dass es sich nicht um einen Flur- oder Waldbrand handelte, rückten wir unverrichteter Dinge, mit "TANK-1" und "TANK-2", mit insgesamt 7 Besatzungsmitglieder ins Feuerwehrhaus ein, um die Einsatzbereitschaft wieder herzustellen.


Bericht/Fotos: Markus Hackl, ASB ÖA




973 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Ölspur am Waldweg

Comments


bottom of page