Kaminbrand in der Fabriksgasse

Ein gemütlicher Abend vor dem Kaminofen endete für ein junges Paar mit einem Schrecken.....

Am Freitag, den 21. Februar 2020, um 21:50 Uhr, wurde die Feuerwehr Pottenstein von der Bezirksalarmzentrale Baden zu einem "Kaminbrand (Alarmstufe B1) in der Fabriksgasse" alarmiert.


Ein gemütlicher Fernsehabend sollte es für eine junge Familie in Pottenstein werden, vor dem Kaminofen im Wohnzimmer. Als plötzlich die Flammen hinter der Sichtscheibe unruhig wurden und sich dunkler Rauch aus dem Kaminanschluss drückte, bekam das Paar Panik und alarmierte über den Notruf 122 die Feuerwehr.


Kurz darauf erreichten wir die Einsatzadresse, unweit vom Feuerwehrhaus. Während sich ein Atemschutztrupp ausrüstete, erkundete Kommandant Thomas Schonaklener die Lage. Durch öffnen der Fenster hatte sich der Rauch nun etwas verflüchtigt. Mit der Wärmebildkamera wurde der Rauchfang von unten bis oben abgetastet. Die Messungen ergaben keine unüblichen Temperaturwerte, deshalb konnte ein anfangs vermuteter Kaminbrand ausgeschlossen werden.


Erst nach dem Eintreffen der ebenfalls verständigten Rauchfangkehrerin konnte Gewissheit geschaffen werden. Der Schlot war durch Russablagerungen verstopft. Mit wenigen Stößen mit dem Kehrbesen konnte die Fachfrau das Problem beseitigen, der Kaminofen hatte wieder den ausreichenden Abzug.


Wir rückten mit "TANK1" und "TANK2", mit insgesamt 13 Mann Besatzung zurück ins Feuerwehrhaus ein, um die Einsatzbereitschaft wieder herzustellen.


Bericht/Fotos: Markus Hackl, ASB ÖA



4 Ansichten