Wassergebrechen in der Gutensteinerstraße

Ein defektes Ventil im Keller setzte einen Heizraum unter Wasser.....

Am Dienstag, den 27. Oktober 2020, um 17:42 Uhr, wurde die Feuerwehr Pottenstein von der Bezirksalarmzentrale Baden zu einem technischen Einsatz "Auspumparbeiten (Alarmstufe T1) in der Gutensteinerstraße" gerufen.


Als wir wenige Minuten nach der Alarmierung die Einsatzadresse in der Gutensteinerstraße erreichten, erwartete uns die betroffene Familie bereits. Der Einsatzleiter, Hauptbrandinspektor Thomas Schonaklener, erkundete die Lage in dem Einfamilienwohnhaus. Es stellte sich heraus, dass es sich um ein Wassergebrechen im Keller handelte.


Auf Anweisung des Einsatzleiters setzte die Mannschaft die erforderlichen Maßnahmen. Um den Wasserfluss zu stoppen, mussten wir zuerst die Hauszuleitung absperren. Danach das fehlerhafte Ventil provisorisch versorgen, bis es in den kommenden Tagen durch eine Fachfirma ordnungsgemäß repariert wird. Anschließend wurde der durch den Wasserschaden überschwemmte Heizraum noch notdürftig trocken gelegt.


Gegen 19:05 Uhr waren alle Arbeiten erledigt und wir konnten mit "TANK-1", "Tank-2" und "MTF", mit insgesamt 12 Mann Besatzung, ins Feuerwehrhaus einrücken, um die Einsatzbereitschaft wieder herzustellen.


Bericht: VM Stefanie Pertl, ASB Markus Hackl Fotos: HBM Gerald Schwarz




15 Ansichten