top of page

Waldbrandübung auf der Wolfsgeist

Mit Beginn der heißen Jahreszeit steht auch wieder die Hochsaison der Waldbrandgefahr vor der Tür....


Am Samstag, dem 10. Juni 2023, trafen sich die Kameraden der Feuerwehren Pottenstein und Furth zu einer gemeinsamen Übung. Anlass der Übung, die in Dienststellung des neu umgebauten Löschfahrzeuges LFA-B zu einem Waldbrandfahrzeug (ein detaillierter Bericht zur Vorstellung folgt in Kürze!).


Die Übung war zugleich eine Einschulung auf das neue Fahrzeug und dessen spezieller Ausrüstung für Waldbrandeinsätze, die Erkundung des Geländes rund um die Wolfsgeist sowie die Erprobung der Wasserversorgung in steilen, bewaldeten Gebieten.


Auch wenn es sich "nur" um eine Übung handelte, waren die Arbeiten im unwegsamen Terrain anstrengend und schweißtreibend. Schließlich muss die gesamte Ausrüstung wie Schlauchmaterial und Pumpen für die Löschwasserbeförderung sowie Schanzwerkzeug zur Entfernung von unterirdischen Glutnestern, erst mit vereinter Muskelkraft, in den Steilhang gebracht werden.


Die von den Übungsausarbeitern, LM Stefan Sulzer und LM Albert Braunöck, gestellten Aufgaben waren sehr realistisch und forderten die volle Kraft der Kameraden. Schlussendlich wurden 260 Meter Schlauchleitung vom Tanklöschfahrzeug aus in den Wald verlegt, rund 10.000 Liter Wasser auf einen Höhenunterschied von cirka 75 Metern bis zur beübten "Feuerstelle" gepumpt.


Am Ende konnte ein positives Resumée gezogen werden, die neue Ausrüstung ist im steilen Gelände sehr gut zu hantieren und flexibler, als die bisherigen Methoden zur Waldbrandbekämpfung. Auch kann mit Löschwasser sparsamer gearbeitet werden, wodurch sich in abgelegenen, schwer zugänglichen Gebieten ein großer Vorteil ergibt.


Trotzdem bleibt zu hoffen, dass das ab sofort in den Dienst gestellte Waldbrandfahrzeug nicht sobald zu einem Ernstfall alarmiert werden muss. So bitten wir Waldbesucher, auf offenes Feuer zu verzichten und die Regeln der Waldbrandverordnung zu beachten!


Ein herzlicher Dank ergeht an die Kameraden der Feuerwehr Furth, die unsere Übung mit dem 8000 Liter-Tanklöschfahrzeug unterstützt haben.


Bericht/Fotos: Markus Hackl, ASB ÖA






200 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page