top of page

Einsatz bei örtlicher Tankstelle

Ein gewissenhafter Autolenker meldete ausgelaufenen Treibstoff neben einer Zapfsäule


Am Donnerstag, den 4. August 2022, um 20:20 Uhr, wurde die Feuerwehr Pottenstein zu einem "Schadstoffeinsatz (Alarmstufe S1) bei der Tankstelle" alarmiert.


Ein aufmerksamer Autofahrer meldete über den Notruf 122, bei der Selbstbedienungs-Tankstelle in Pottenstein, neben der Zapfsäule eine Lacke mit vermutlich Treibstoff.


Kurze Zeit später erreichten wir den Einsatzort, an der Hainfelder Bundesstraße, nahe der Ortseinfahrt. Die Erkundung des Einsatzleiters, Kommandant Thomas Schonaklener ergab, dass es sich um eine kleine Menge verschütteten Diesel handelte. Da die Schläuche der Zapfanlage augenscheinlich dicht waren, dürfte es sich um ein Missgeschick eines Tankstellenkunden gehandelt haben. Wir streuten Ölbindemittel an der Unglücksstelle aus und informierten den Notdienst des Mineralölkonzerns.


Nachdem alle Arbeiten abgeschlossen waren und keine Gefahr für die Umwelt bestand, rückten wir mit "TANK-1" und "TANK-2", mit insgesamt 8 Mann Besatzung ins Feuerwehrhaus ein, um die Einsatzbereitschaft wieder herzustellen.


Bericht/Fotos: Markus Hackl, ASB ÖA




269 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page