Auto fuhr selbstständig durch Garagentor

Eine defekte Handbremse und eine Abfahrtsrampe in die Tiefgarage, wurden einem Garagentor zum Verhängnis....




Am Samstag, den 10. Juni 2021, um 21:55 Uhr, wurde die Feuerwehr Pottenstein von der Bezirksalarmzentrale Baden zu einer "Technichen Hilfeleistung (Alarmstufe T1) in der Hainfelderstraße" alarmiert.


Zuvor war es in der Tiefgarage eines Mehrparteienhauses zu folgendem Zwischenfall gekommen: Eine Fahrzeuglenkerin hielt ihren Ford auf der Abfahrtsrampe zur Tiefgarage an, zog die Handbremse an und stieg aus dem Wagen. Plötzlich setzte sich das Fahrzeug, aus unbekannten Gründen, wieder in Bewegung. Versuche, das Auto noch zu stoppen, misslangen und kurz darauf krachte das PKW in das geschlossene Einfahrtstor, das durch die Wucht des Aufpralles aus der Verankerung gerissen wurde. Da das demolierte Tor nun die Ein- und Ausfahrt des Parkdecks blockierte, wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehr zu Hilfe gerufen.


Wenig später erreichten wir die Einsatzadresse in der Wohnhausanlage "Frieden". Das Sektionaltor hing, wie beschrieben, aus der Verankerung gerissen. Die losen Metallteile blockierten nicht nur den Fluchtweg, sondern stellten mit ihren scharfen Kanten auch eine Gefahr für Fußgänger dar. So wurde vom Einsatzleiter die teilweise Demontage angeordnet.


Nach wenigen Minuten war die Arbeit erledigt. Die abgebauten Teile wurden auf dem Parkplatz zwischengelagert, bis eine Fachfirma am nächsten Werktag das Tor wieder reparieren kann.


Wir rückten mit "TANK-1" und 11 Mann Besatzung zurück ins Feuerwehrhaus ein, um die Einsatzbereitschaft wieder herzustellen.


Bericht/Fotos: Markus Hackl, ASB ÖA