Atemschutz - und Schadstoffübung

Am Samstag, den 26. März 2022, übten die Kameraden der Feuerwehr Pottenstein im Atemschutzausbildungszentrum des Bezirks Baden in Bad Vöslau.


Die Übung bestand aus zwei Szenarien, in der ersten wurde die Trockendekontamination bei einem atomaren Unfall geübt, mittels eines UV- Pulvers würde die Gründlichkeit unserer Kameraden geprüft.


Für unsere Atemschutz Frischlinge wurde als erstes die Atemschutzausbildungs-Strecke gespickt mit Hindernissen, Tunnel, Leitern und der Gleichen innerhalb eines Stollens. Die jungen Feuerwehrmänner und Frauen wurden schon seit längerem auf diese Übung vorbreitet. Nun konnten sie ihr erlangtes Wissen unter Beweis stellen.


Sie konnten danach noch ich die “heiße Phase“ eintreten, denn der große Vorteil in diesem „Bunker“ ist, dass wir realistische Szenarien mittels einer integrierten Feuerstelle nachstellen können. Die Feuerstelle wird mit Holz befeuert, das heißt es ist mit größter Vorsicht vorzugehen alles muss passen und Sitzen es dürfen keine Fehler gemacht werden. Die Frischlinge wurden von einem erfahrenen Atemschutzträger begleitet.


Natürlich wurden auch die erfahrenen Kameraden gefordert, und konnten ihre Fähigkeiten und Fitness unter Beweis stellen.


Bericht/Fotos: Albert Braunöck, OLM



151 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen