Freitag, 06.03.2020

Dachstuhlbrand in der Mühlfeldgasse


Gleich zwei vermeintliche Brandeinsätze an einem Tag


Am Freitag, den 6. März 2020, um 12:49 Uhr, wurden die Feuerwehren Pottenstein und Fahrafeld von der Bezirksalarmzentrale (BAZ) Baden zu einem "Dachstuhlbrand (Alarmstufe B2) in der Oberen Mühlfeldgasse" alarmiert.

Aufmerksame Mitbürger sahen dunkle Rauchwolken hinter einem Wohnhaus aufsteigen und verständigten über den Notruf 122 die Feuerwehr. Wie bei diesem Schadensbild üblich, alarmierte der Disponent in der Notrufzentrale zwei Feuerwehren.

Kurz darauf waren wir mit dem ersten Tanklöschfahrzeug zur Stelle. Da der Anrufer keine Angaben über die Hausnummer geben konnte, fuhren wir die ganze Siedlung ab. Jedoch konnte bei der Erkundung kein Dachstuhlbrand lokalisiert werden. Lediglich aus einem Garten stieg eine blasse Rauchsäule auf. Die Bewohner dort nutzen die milden Temperaturen um im Freien zu Grillen. 

Der Einsatz der in Anfahrt befindlichen Kameraden aus Fahrafeld konnte storniert werden und auch wir rückten mit "TANK1" und "TANK2" mit insgesamt 7 Mann Besatzung ins Gerätehaus ein, um die Einsatzbereitschaft wieder herzustellen.

Auch am Vormittag dieses Tages wurden wir bereits zu einem vermeintlichen "Waldbrand" alarmiert. Ein besorgter Bürger meldete Rauchwolken aus dem Wald hinter der sogenannten "Burgerhochwiese" aufsteigen, der sich nach Erkundung des ausgerückten Einsatztrupps als Dunstwolke entpuppte, die aus dem regennassen Waldboden aufstieg.

Zu beiden Einsätzen bleibt uns zu sagen, "Besser einmal (oder zweimal) umsonst ausgerückt, als zu spät!"

Bericht: Markus Hackl, ASB ÖA

 


Die FFP unterstützen Unterstützendes Mitglied werden !

Copyright 2020 - Freiwillige Feuerwehr Pottenstein
       Site by Stastny IT & Media