Freitag, 07.02.2020

Achsbruch auf Kreuzung


Nach einem Verkehrsunfall blockierte ein fahruntaugliches Fahrzeug die Ampelkreuzung in Pottenstein.


Am Freitag, den 7. Februar 2020, um 09:30 Uhr, wurde die Feuerwehr Pottenstein von der Bezirksalarmzentrale Baden zu einem technischen Einsatz "Fahrzeugbergung (Alarmstufe T1) Kreuzung B18/LH138" alarmiert.

Kurz zuvor war es auf der ampelgeregelten Kreuzung zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem ein Fahrzeug mitten auf der Fahrbahn, mit gebrochener Vorderachse, liegen blieb. Die beteiligten Lenker verständigten über den Notruf die Einsatzkräfte der Feuerwehr.

Als wir die Einsatzadresse erreichten, sicherten wir zunächst die Unfallstelle. Beamte der Polizeidienststelle waren bereits mit der Aufnahme des Unfallherganges beschäftigt. Glücklicherweise gab es bei dem Zusammenstoß keine verletzten Personen, so konnten wir rasch mit der Bergung des Fahrzeuges beginnen, das mitten in der Kreuzung beide Straßen blockierte.

Mit der Abschleppachse verbrachten wir den Ford Fiesta zu einem nahegelegenen Parkplatz, wo der PKW von einem Fachbetrieb, in nächster Zeit, abgeholt wird.

Nachdem die Straße von Fahrzeugsplittern gesäubert war, rückten wir mit "TANK1" und "TANK2" mit insgesamt 6 Mann Besatzung, zurück in das Gerätehaus ein, um die Einsatzbereitschaft wieder herzustellen.

Bericht/Fotos: Markus Hackl, ASB ÖA

 


Die FFP unterstützen Unterstützendes Mitglied werden !

Copyright 2020 - Freiwillige Feuerwehr Pottenstein
       Site by Stastny IT & Media