Sonntag, 06.01.2019

Fahrzeugbergung in Grabenweg


Die Fahrt zur Arbeit endete für eine junge Frau im Straßengraben....


Am Sonntag, den 6. Jänner 2018, um 07:21 Uhr, wurde die Feuerwehr Pottenstein von der Bezirksalarmzentrale Baden zu einem Technischen Einsatz "Fahrzeugbergung (Alarmstufe T1) L138, Richtung Hals" alarmiert.

Eine junge Autolenkerin, die in diesen frühen Morgenstunden auf der Gutensteinerstraße zu ihrem Arbeitsplatz unterwegs war, verlor, aus unbekannten Gründen, die Kontrolle über ihr Fahrzeug und schlitterte auf der winterlichen Fahrbahn in den seitlichen Straßengraben. Dort endete die Fahrt im Gestrüpp. Zum Glück wurde die Frau bei dem Unfallhergang nicht verletzt und konnte Angehörige, sowie die Einsatzkräfte der Feuerwehr, unter der Notrufnummer 122 verständigen.

Als wir wenig später die Einsatzadresse erreichten, erwartete uns die Frau bereits. Auch zwei Polizeistreifen der Dienststelle Berndorf trafen am Unfallort ein. Wir sicherten zunächst die Unglücksstelle und errichteten den vorsorglichen Brandschutz. Das Fahrzeug saß in der Böschung auf dem Unterholz fest, deshalb musste es zuerst mit der Motorkettensäge frei geschnitten werden. Danach konnten wir es mit der Einbauseilwinde unseres Einsatzfahrzeuges, behutsam zurück auf die Fahrbahn ziehen.

Durch die beim Unfall entstandenen Beschädigungen am Fahrzeug, war an eine Weiterfahrt nicht zu denken. Deshalb wurde, mit Rücksprache der Lenkerin, beschlossen, das Auto am Straßenrand, in einer nahegelegenen Parkbucht, zur späteren Selbstabholung abzustellen.

Als diese Arbeiten erledigt waren und die Straße von diversen Verschmutzungen gesäubert war, rückten wir mit "TANK1" und "TANK2" mit insgesamt 11 Mann Besatzung zurück ins Gerätehaus ein, um die Einsatzbereitschaft wieder herzustellen.

Bericht/Fotos: Markus Hackl, ASB ÖA

 


Die FFP unterstützen Unterstützendes Mitglied werden !

Copyright 2019 - Freiwillige Feuerwehr Pottenstein
       Site by Stastny IT & Media