Mittwoch, 31.10.2018

Ölspur im Ortsgebiet


Eine Ölspur auf der alten Hauptstraße sorgte für zeitweise Behinderungen im morgendlichen Berufsverkehr.


Am Mittwoch, den 31. Oktober 2018, um 10:35 Uhr, wurde die Feuerwehr Pottenstein von der Bezirksalarmzentrale Baden zu einem technischen Einsatz "Benzin- bzw. Ölspur beseitigen (Alarmstufe S1)" alarmiert.

Ein bisher unbekannter Verursacher, verlor, bei seiner Fahrt auf der alten Hauptstraße, von Höhe Friedenssiedlung bis ins Ortsgebiet bei der Kirche, ein schmieriges Betriebsmittel, vermutlich Motoröl, aus seinem Fahrzeug. Ein Streckendienst der Straßenmeisterei entdeckte die Ölspur und alarmierte, aufgrund der weiträumigen Verteilung der Verschmutzung auf der Fahrbahn, die Einsatzkräfte der Feuerwehr.

Als wir kurze Zeit später die Einsatzadresse an der L138 erreichten, sicherten wir zuerst den Straßenabschnitt und begannen umgehend mit der Säuberung. Mittels Bioversal-Reinigungsmittel konnten wir die schmierige Flüssigkeit binden und mit der Straßenwaschanlage des Tankfahrzeuges vom Asphalt waschen. Aufgrund der Länge der Ölspur dauerte der Vorgang cirka eineinhalb Stunden.

Während dieser Zeit kam es immer wieder zu Verkehrsbehinderungen. Wir bitten diese zu entschuldigen.

Gegen den Verursacher ermittelt die Polizei. Für sachdienliche Hinweise bitten wir um Rückmeldung bei der Dienststelle in Berndorf.

Als alle Arbeiten erledigt waren, konnte die Straße wieder für den Verkehr freigegeben werden. Wir rückten mit "TANK1" und "TANK2" mit insgesamt 7 Mann Besatzung ins Gerätehaus ein, um die Einsatzbereitschaft wieder herzustellen.

Bericht/Fotos: Markus Hackl, ASB-ÖA

 


Die FFP unterstützen Unterstützendes Mitglied werden !

Copyright 2018 - Freiwillige Feuerwehr Pottenstein
       Site by Stastny IT & Media