Sonntag, 07.10.2018

Brandalarm im Sozialpädagogischen Betreuungszentrum


Der Alarm der Brandmeldeanlage löste großen Schrecken unter den
Bewohnern der Kinder-Betreuungseinrichtung aus.


Am Sonntag, den 7. Oktober 2018, um 08:51 Uhr, wurde die Feuerwehr Pottenstein von der Bezirksalarmzentrale Baden zu einem "TUS*-Alarm (Alarmstufe B1) im Betreuungszentrum" gerufen.

Die hausinterne Brandmeldeanlage im Gebäude des ehemaligen  Landesjugendheimes löste durch einen Rauchmelder Alarm aus, woraufhin die diensthabende Betreuerin laut Vorschrift das Haus evakuierte und durch den Notruf 122 die Einsatzkräfte der Feuerwehr verständigte.

Als wir kurz darauf mit zwei Tanklöschfahrzeugen die Adresse in der Gutensteinerstraße erreichten, erwarteten uns die Bewohner bereits auf den dafür vorgesehenen Sammelplatz neben dem Wirschaftsgebäude.

Der Einsatzleiter erkundete die Lage am Bedienfeld der Brandmeldeanlage und ein Atemschutztrupp machte sich auf den Weg ins Obergeschoß, wo der auslösende Rauchmelder lokalisiert werden konnte.

Wie sich herausstellte, war der Alarm durch eine Fehlfunktion des Sensors ausgelöst worden, denn von Rauch oder gar einem Feuer war zum Glück weit und breit nichts zu erkennen.

Die Kinder durften mit den Betreuern wieder zurück in ihre Zimmer und auch wir rückten mit "TANK1" und "TANK2", mit insgesamt 10 Mann Besatzung, zurück ins Gerätehaus ein, um die Einsatzbereitschaft wieder herzustellen.

*TUS: Telemetrie und Sicherheit (früher auch Tonfrequentes Übertragungs-System) ist eine Bezeichnung für das Auslösen von Brand- Aufzugs- Technik- oder sonstigen Alarmen.

Bericht/fotos: Markus Hackl, ASB-ÖA

 


Die FFP unterstützen Unterstützendes Mitglied werden !

Copyright 2018 - Freiwillige Feuerwehr Pottenstein
       Site by Stastny IT & Media