Mittwoch, 14.03.2018

Feuerwehr hilft bei Autopanne


Aus noch ungeklärter Ursache verlor der Wagen während der Fahrt plötzlich das Vorderrad.


Am Mittwoch, den 14. März 2018, um 17:02 Uhr, wurde die Feuerwehr Pottenstein von der Bezirksalarmzentrale Baden zu einer "Ölspurbeseitigung in der Hainfelderstraße (Alarmstufe S1)" alarmiert.

Als eine Fahrzeuglenkerin mit ihrem PKW von der Hainfelder Bundesstraße bei der "oberen Ortseinfahrt" in die Hainfelderstraße abbog, blockierte der Wagen plötzlich mit einem lauten Krach. Als sie aus dem Chevrolet ausstieg, sah sie sofort, dass das Vorderrad aus dem Radkasten hing. Getriebeöl verteilte sich bereits auf der Fahrbahn. Zum Glück war ihr und der Tochter, die ebenfalls im Auto mitfuhr, nichts geschehen und so verständigte sie über den Notruf 122 die Feuerwehr.

Wir erreichten die Einsatzadresse, unweit des Feuerwehrhauses, kurz nach der Alarmierung. Die Unglücksstelle lag in einer unübersichtlichen Kurve, deshalb sicherten wir zunächst das Straßenstück vorschriftsmäßig, bevor wir mittels Schleppachse das beschädigte Fahrzeug beseitigten und 100 Meter weiter zu einer Werkstätte verbrachten.

Auch der Asphalt wurde von der schmierigen Flüssigkeit gereinigt und konnte wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Wir rückten mit "PUMPE" und "TANK-2" mit insgesamt 7 Mann Besatzung zurück ins Gerätehaus ein, um die Einsatzbereitschaft herzustellen.

Bericht/Fotos: Markus Hackl, ASB-ÖA

 


Die FFP unterstützen Unterstützendes Mitglied werden !

Copyright 2018 - Freiwillige Feuerwehr Pottenstein
       Site by Stastny IT & Media