Mittwoch, 17.01.2018

PKW in Uferböschung gerutscht


Glatteis auf einem Parkplatz wurde einer jungen Fahrzeuglenkerin zum Verhängnis.


Am Mittwoch, den 17. Jänner 2018, um 07:49 Uhr, wurde die Feuerwehr Pottenstein von der Bezirksalarmzentrale Baden  zu einer "Fahrzeugbergung (Alarmstufe T1), PKW in Graben" alarmiert.

In den frühen Morgenstunden wollte eine Frau mit ihrem Fahrzeug den Parkplatz verlassen, um in die Arbeit zu fahren. Doch kurz nach dem Ausparken verlor sie, aufgrund von Glatteis, die Kontrolle über ihren Seat. Das Auto schlitterte über den Asphalt und rutschte ungebremst in die Uferböschung der Triesting, wo die Fahrt von einem Baum gestoppt wurde. Die Lenkerin blieb bei diesem Ereignis zum Glück unverletzt, erlitt aber einen Schock. Eine Joggerin, die das Geschehen beobachtet hatte, alarmierte die Einsatzkräfte und kümmerte sich um die Frau bis zu unserem Eintreffen.

Wir erreichten den Parkplatz an der Hainfelder Bundesstraße kurz nach der Alarmierung. Nachdem wir die Salzung des Glatteises veranlasst hatten, konnte mit der Bergung des Fahrzeuges begonnen werden. Das Auto wurde mit unserem Tanklöschfahrzeug behutsam aus dem Graben gezogen und wieder auf der Parkfläche abgestellt.

Nachdem alle Arbeiten erledigt waren, rückten wir mit "Tank-2" und 4 Mann Besatzung zurück ins Gerätehaus ein, um die Einsatzbereitschaft wieder herzustellen.

Bericht/Fotos: Markus Hackl, ASB-ÖA

 


Die FFP unterstützen Unterstützendes Mitglied werden !

Copyright 2018 - Freiwillige Feuerwehr Pottenstein
       Site by Stastny IT & Media