Dienstag, 26.09.2017

Fahrzeug im Straßengraben


Durch das nasse Herbstwetter schlitterte eine junge Lenkerin mit ihrem PKW von der Fahrbahn. Die Frau kam mit dem Schrecken davon.


Am Dienstag, den 26. September 2017, um 07:10 Uhr, wurde die Feuerwehr Pottenstein von der Bezirksalarmzentrale Baden zu einem technischen Einsatz "Fahrzeugbergung (Alarmstufe T1) in Grabenweg" alarmiert.

Eine junge Fahrzeuglenkerin, die auf der Gutensteinerstraße aus Pottenstein kommend Richtung Pernitz unterwegs war, verlor in einer S-Kurve, vermutlich durch die herbstlichen Fahrbahnbedingungen, die Kontrolle über ihren PKW. Sie schlitterte über den Straßenrand hinaus und über eine Böschung in den Straßengraben. Bei dem Vorfall wurde sie zum Glück nicht verletzt. Nachkommende Verkehrsteilnehmer eilten zu Hilfe und verständigten schlussendlich die Einsatzkräfte der Feuerwehr.

Als wir kurz darauf die Unfallstelle an der L138 kurz vor der Ortstafel Grabenweg erreichen, erwartete uns die Frau bereits. Der KIA war unbeschädigt, konnte jedoch aus eigener Motorkraft nicht aus der festgefahrenen Lage befreit werden. Deshalb musste das Auto mittels Seilwinde aus dem Graben zurück auf die Straße gezogen werden.

Die junge Frau, die bei dem Unglück mit einem leichten Schrecken davon gekommen war, konnte ihre Fahrt fortsetzen.

Wir rückten mit "PUMPE" und "TANK-2", mit insgesamt 7 Mann Besatzung zurück ins Gerätehaus ein, um die Einsatzbereitschaft wieder herzustellen.

 

Bericht/Fotos: Markus Hackl, ASB-ÖA

 


Die FFP unterstützen Unterstützendes Mitglied werden !

Copyright 2017 - Freiwillige Feuerwehr Pottenstein
       Site by Stastny IT & Media