Mittwoch, 05.07.2017

PKW-Bergung am Hals


Rollsplitt auf der Fahrbahn in einem Baustellenabschnitt wurde einem jungen Mann zum Verhängnis.


Am Dienstag, den 4. Juli 2017, um 21:21 Uhr, wurde die Feuerwehr Pottenstein von der Bezirksalarmzentrale Baden zu einem "Verkehrsunfall (T1) auf dem Hals" alarmiert.

Der Weg zu seiner Arbeitsstätte führte einen jungen Autolenker über die kurvenreiche Passstraße des "Halses". In einem gekennzeichneten Baustellenbereich befand sich Rollsplit auf der Fahrbahn. Hier verlor der Mann die Kontrolle über sein Fahrzeug und schlitterte mit seinem Mazda in eine Entwässerungsrinne im Bankett. Hierbei wurde die Front des Fahrzeuges sowie die Vorderachse so schwer beschädigt, dass an eine Weiterfahrt nicht mehr zu denken war. Er alarmierte über den Notruf die Feuerwehr.

Als wir kurze Zeit später die Einsatzadresse an der L138 erreichten, erwartete uns der Mann bereits. Sein Fahrzeug saß mit der Bodenplatte an der Asphaltkante der Betonrinne auf. Nach der vorschriftsmäßigen Absicherung der Unfallstelle, und der Errichtung des vorbeugenden Brandschutzes, konnte das Auto mit vereinter Muskelkraft aus dem Graben gehoben werden. Da der PKW im Frontbereich beschädigt war, musste er mit der Seilwinde auf die Schleppachse gezogen werden.

Auf Wunsch des Besitzers verbrachten wir das Fahrzeug, für eine spätere Abholung durch ein Abschleppunternehmen, zu einem nahegelegenen Abstellplatz.

Nachdem auch die Fahrbahn von diversen ausgelaufenen Betriebsflüssigkeiten gereinigt war, rückten wir mit "MTF", "PUMPE" und "TANK-2", mit insgesamt 18 Mann Besatzung zurück ins Feuerwehrhaus ein.

Bericht/Fotos: Markus Hackl, ASB-ÖA

 


Die FFP unterstützen Unterstützendes Mitglied werden !

Copyright 2017 - Freiwillige Feuerwehr Pottenstein
       Site by Stastny IT & Media