Mittwoch, 01.09.2010

Fahrzeugüberschlag in Grabenweg


In den frühen Morgenstunden kam ein junger Lenker mit seinem PKW von der Straße ab, und überschlug sich bei der angrenzenden Böschung.


Am 1. September, um 05:53 Uhr holte uns „Florian Baden" per Pageralarmierung zu einer „Fahrzeugbergung Richtung Hals" aus dem Bett.

Ein Fahrer, der von Pernitz Richtung Pottenstein unterwegs war, verlor, aus uns unbekannten Gründen, die Herrschaft über sein Fahrzeug. Er querte die Gegenfahrbahn und geriet auf die angrenzende Böschung, wo sich sein PKW überschlug, und wieder auf den Rädern auf der Straße zu stehen kam.

Als wir kurz vor Sonnenaufgang die Unfallstelle auf der L-138 bei Km 5 erreichten, war der verletzte Unfalllenker bereits von den Helfern des Roten Kreuzes erstversorgt, und unterwegs ins Unfallkrankenhaus. Eine Polizeistreife aus Berndorf, die uns zur Entfernung des Fahrzeuges angefordert hatte, erwartete uns.

Nach Absicherung des Unfallortes und dem vorschriftsmäßigen Abklemmen der Fahrzeugbatterie, konnten wir den touchierten Tojota mit der Schleppachse zur Sicherstellung zum Bauhof in Pottenstein bringen. Die Landesstraße wurde von herumliegenden Wrackteilen und Erdmaterial gereinigt, und konnte für den wartenden Verkehr wieder freigegeben werden.

Um 06:56 Uhr rückten wir mit „PUMPE" und „TANK-2" mit insgesamt 5 Mann Besatzung wieder im Gerätehaus ein, und konnten unserem Tagesgeschäft nachgehen.

Bericht/Fotos: LM Markus Hackl, ASB-ÖA

 

 


Die FFP unterstützen Unterstützendes Mitglied werden !

Copyright 2019 - Freiwillige Feuerwehr Pottenstein
       Site by Stastny IT & Media